Projekt Beschreibung

Klinikum Dortmund – Sanierung OP-Zentrum, Sanierung A2-Gebäude und Erweiterung um Bau A2X

Klinikum Dortmund: Krankenhaus der Maximalversorgung: 25 Kliniken und 5 Institute, 1.422 Betten, ca. 4.150 Mitarbeiter, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster.
Effizienzsteigerung im OP-Zentrum durch funktionale Neuordnung: Clusterung von je 3 OPs mit gemeinsamer Vorzone, Sterilgutlager und Einleitung.
Erweiterung des vorhandenen Zentral-OP um drei Säle; Sanierung der vorhandenen zehn Säle in drei Bauabschnitten.
Stationserweiterung des Gebäudes A2 vom 1. bis 8. OG durch einen Neubau (A2X) bei gleichzeitiger Umstrukturierung und Sanierung des Bestandsgebäudes A2.

Projektdetails:

  • Bauherr:
    Klinikum Dortmund gGmbH
    Beurhausstr. 40
    44137 Dortmund
  • Projektsteuerung:
    Assmann Beraten + Planen AG
    Willy-Brandt-Platz 18 – 19
    38102 Braunschweig
  • Architekt:
    Weicken Architekten
    Platanenallee 15
    59425 Unna
    und
    Heinle, Wischer und Partner
    Gutenbergstr. 4
    10587 Berlin
  • Bausumme:
    57,7 Mio. € KG 300+400
    12,61 Mio. € KGR 410 – 430, 470+480
  • Fertigstellung:
    2021